Im Namen der Kosten

Geld sparen als Daueraufgabe
Geld sparen ist eine Daueraufgabe

Im ersten Schuljahr brachte mir mein Vater bei, dass Ausgaben immer weniger als Einnahmen sein sollten. Er war später selbst davon überrascht, was ich für eingespartes Taschengeld kaufen konnte. Das war mein erster bewusster Kontakt mit dem Kostenmanagement. Darunter versteht man üblicherweise einen Prozess, wo Kosten intensiv betrachtet und beeinflusst werden. So weit, so gut. Ersetzt man allerdings Management durch das Verb „senken“, sinkt auch die Beleibtheit des Ausdrucks.

Seit dem letzten Jahr beschäftige ich mich mit diesem Thema und muss gestehen, dass Kostensenkung bei vielen einen negativen Beigeschmack hat. Warum? Nach meiner Meinung assoziiert man sie oft mit Krisenzeiten, die schnelle Kostenersparnis-Maßnahmen erfordern. Costcutting steht für Gehaltskürzungen, Personalabbau und sogar für Standortschließungen.

Aber dies ist nur eine der zwei Ausgangslagen für Kostensenkung! Ursprünglich ist sie eine Daueraufgabe in jedem Unternehmen. Kosten neigen sich zu wachsen. Dieser Entwicklung gegenzusteuern ist wichtig, um unternehmerisch erfolgreich zu bleiben. Mit negativer Einstellung der Kostenreduzierung gegenüber („wir sind doch nicht in der Krise!“) vernachlässigt man genaue Kostenbeobachtung. Unternehmen wissen oft nicht, wo die größten Kostenblöcke in der Wertschöpfung sind oder können keine Gründe für den Kostenzuwachs identifizieren. Das kann wiederum in Krisenzeiten, wo schnelles Handeln nötig wird, zu Verzögerungen und weiteren Problemen führen. Es lohnt sich auf jeden Fall „kostenwach“ zu bleiben.

Advertisements

Ich freue mich auf jedes Feedback!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s