KW 46

Weiß-rote Blumen
Lieblingsfarbenkombination

Genau vor einer Woche stand ich auf der Diplomat-Barkasse im Hafen Hamburg (Logistik-Bezug!), frisch verheiratet mit dem Mann, der mich immer daran erinnert, öfter in Blog zu schreiben. Als Geschenk an ihn zu diesem kleinen Jubiläum ist mein heutiger Freitags-Post.

Nach dem Urlaub las ich hungrig die Fachmedien durch. Wie oft umgekehrt zum „no news – good news“ ist bad news is good news, gab es da nur pessimistische Meldungen vor dem Jahresende. Dennoch suchte ich interessante Sachen raus, die nach dem Lesen einen besseren Nachgeschmack hinterlassen, als sonstige Nachrichten, die angehende Winterdepression fördern (ifo-Geschäftsklimaindex, Eurokrise, …).

1) AliBaba
Die geschätzte Wachstumsrate vom chinesischen Online-Handel 2013-2018 ist 25%. Jährlich. Der König da ist ohne Zweifel AliBaba und sein Gründer Jack Ma, der diese Woche ein Live-Interview an Wall Street Journal gab (die Zusammenfassung findet man auf t3n). Das Gespräch hatte im Netz eine große Resonanz. Jack Ma war früher ein Lehrer, der monatlich 20 US Dollar verdiente. Nun besitzt er ein wenig mehr und das sei keine leichte Aufgabe, da viele (kritisch) analysieren, wofür er Geld ausgibt. Denken Sie nochmal, bevor Sie Milliarden auf dem Bankkonto haben, ob sich dieser Druck lohnt 🙂 Ansonsten ist es interessant zu erfahren, wie dieser Mann denkt und was ihn bewegt.

2) Alle Jahre wieder …
erlebt der Handel seine umsatzbringende Saison – Weihnachten. Neulich las ich in einer Studie von ECC Köln, dass 15% der Kunden im Jahre 2013 lieber stationär als online ihre Geschenke besorgten. Sie hatten Angst, dass Online-Händler und ihre Dienstleister mit den Paket-Volumen nicht zurechtkommen und daher verspätet kommen. Hä, 15% ist doch nichts – würde einer oder anderer denken. In Euro umgerechnet sind es 760 Millionen!
Und wie jedes Jahr suche ich mir einen kalorienarmen Adventskalender. Der untere erfüllt das Kriterium nicht, aber ist für gefühlt Millionen BVB-Fans etwas Schönes:

zhreibt_adventskalender
Was sind 24 Tage gegen 365 Tage Einsatz für BVB-Fans?

3) Gone Girl
Romane (Frauen-/Krimis) sind nicht richtig meins. Wie Goethe sagte: „Ich lese nichts, was mich nicht zur Tat anregt“. Daher verpasste ich Hype um den Roman „Gone Girl“ von der Amerikanerin Gillian Flynn, der 2,7 Millionen Mal verkauft wurde. Es geht da um ein Beziehungsdrama eines Ehepaars. Als Einstimmung auf die eigene Hochzeit ging ich ins Kino zur Roman-Verfilmung und war literally „hooked“. Die Hauptfigur, das Girl, Amy Dunne ist brutal faszinierend. Man kann von ihr vieles lernen, vor allem die Planungsdisziplin ;). Empfehlenswerter Film.

 4) Wenn wir schon beim Thema „Familie“ sind, wie finden Sie die folgende Werbung vom Erfrischungsgetränk, dass Knoblauch-Geruch neutralisiert? Über dieses Startup aus Bremen habe ich hier geschrieben. Mutige Jungs sind sie. Mutig ist auch ihre Werbung.

zhreibt_papatuerk
Aufgenommen in einem Bremer Supermarkt

Ich hoffe, Ihren Papas und Mamas geht es gut. Machen Sie es auch gut. Bis nächste Woche.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “KW 46

Ich freue mich auf jedes Feedback!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s