Startup für Autisten

Letzte Woche konnte ich ein Startup kennenlernen, dass auf dem BITKOM-Kongress den Innovators´ Pitch im Bereich B2B gewann. Die Firma heißt auticon und stellt als IT-Berater Autisten mit Asperger-Syndrom ein. Nur sie. Aus meinem Bekanntenkreis weiß ich, wie schwierig es für Autisten ist, einen Job in heutiger Arbeitswelt zu finden, wo perfekte Kommunikationsfähigkeiten groß geschrieben sind. Schätzungsweise sind knapp 95% der Autisten arbeitslos, trotz dass sie über besondere Begabungen verfügen.

Der auticon-Gründer Dirk Müller-Remus kam auf diese Erkenntnis in Selbsthilfegruppe für Autisten, die er mit seinem Sonn besuchte. Er gab seinen Job auf und wurde im November 2011 selbständig. Das Start-up bietet Dienstleistungen im Bereich der IT-Qualitätssicherung an. Asperger-Autisten können meist nicht anders, als Fehler zu sehen. Daher testen sie Software und identifizieren Fehler da. Damit die Kommunikation zwischen Kunden und Beratern reibungslos läuft, sind sogenannte Job Coaches, gelernte Psychologen, auch in Projektteams mit dabei.

Chancen nutzen, wo andere Schicksalsschläge sehen, – hat eine Zeitung über auticon geschrieben. So finde ich es auch und finde es großartig.

Quelle
Steve Mittermaier und Dirk Müller-Remus, IT-Consultant und Gründer im Berliner auticon-Büro, Quelle: auticon.de

 

 

Advertisements

Ich freue mich auf jedes Feedback!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s