Tempomacher

Am letzten Sonntag habe ich in Frankfurt die Marathon-Luft geschnuppert. Zu viert mit meinen Freundinnen aus Lissabon und Madrid sind wir in Staffeln die 42 km durch das windige Frankfurt gelaufen. Der Zeitunterschied zum Sieger, der die Strecke in 2:05 Stunden absolviert hat, war zwar groß, aber wir kamen doch in der Frankfurter Messe-Festhalle an!

Ana und ich mit wunderschönen Frankfurter Medaillen

Durch diesen Marathon habe ich über die sogenannten Tempomacher erfahren. Sie sind die Läufer, die vor den Topathleten rennen und für sie als Chronometer dienen. Die Kenianer, dominierende Nation im Ausdauersport, laufen zwar schnell, ihr Tempogefühl braucht aber wohl eine Unterstützung. Daher bestellen die Veranstalter solche Athleten, die bis zum 30. km das hohe Tempo anschlagen und somit die Topathleten zu den Bestzeiten führen. In Frankfurt gab es drei Tempomacher. Vor dem Rennen wurde verabredet, wer bis zur Hälfte die Elite-Gruppe führt, wer bis Kilometer 25, und wer bis Wegmarke 30. Das Honorar der Tempomacher hängt auch von der Dauer des Einsatzes und des Tempos ab. Stürmt man schneller, als vereinbart, dann gibt es auch Bonus. Theoretisch können die Tempomacher die ganze Strecke durchlaufen, tun sie aber nicht. Sie sind da, um den Topathleten zu helfen.

Die Tempomacher sieht man auch woanders, dachte ich auf dem Weg nach Hause. Denkt an viele digitalen Einheiten der Traditionsunternehmen, die in Berlin oder München angesiedelt sind. Sie sind anders als klassische Abteilungen. Sie haben den Auftrag, die Arbeits- und Denkweise des Unternehmens zu ändern. Sie geben Tempo an, was die Projektdauer angeht. Sie sind schnell dabei, Entscheidungen zu treffen. Dennoch wollen sie nicht als Erste am Finish sein. Sie bereiten für die anderen den Weg in die Zukunft.

Ich denke, jeder von uns braucht einen Tempomacher!

Advertisements

Ich freue mich auf jedes Feedback!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s