Wissen ist besser als Angst

Eine YouTube-Kanal-Empfehlung, der bildet und befreit

Gestern habe ich beim Laufen den Podcast Deutschland3000 gehört. Es war ein Interview mit der YouTuberin Mai Thi Nguyen-Kim zu den Klischees über Wissenschaftler*innen. So etwa wie Introvertiertheit, geschlossene Eigenkreise oder dass sie am liebsten im Labor stehen und viel zu kompliziert reden. Das letzte Vorurteil stimmte bei ihr nicht: Mai ist eine lebendige, leidenschaftliche Kommunikatorin! Sie hat Chemie in Aachen studiert und später in den USA geforscht. Auch da hat sie es gewagt, über die Wissenschaft Videos zu drehen. Ihr YouTube wuchs schnell. Sie wurde auch bekannter – so sehr, dass sie jetzt auch Quarks moderiert.

Direkt nach dem Laufen habe ich mir aus Neugier ein paar Videos reingezogen.
Wow, Fakten! Die Videos sind professionell aufgenommen, klar strukturiert und gut erzählt, so dass man am Ende viel mehr weiß als vorher (nicht immer der Fall bei YouTube 😉) Ein Video, das mich von meinen Leiden befreit hat, ist zur Mikrowellenstrahlung. Ich bin eine Mikrowellen-Heavy-Userin. Hier und da lese ich Meldungen, dass diese Erhitzungsart nicht vitaminschonend und überhaupt krebserregend ist (Spoiler: nein). Mai hat von vorne angefangen und erstmal über die elektromagnetische Strahlung erzählt. Welche Strahlungen ionisiert oder nicht sind, welche Längen und Amplituden sie haben, wie entsteht die Hitze in der Mikrowelle und so weiter. Absolut empfehlenswert.

Heute habe ich auch den Tweet zu dieser Podcastfolge von Deutschland3000 gesehen. Dabei hat man den Schlüsselsatz von Mai im Interview hervorgehoben: „Man kann politisch sein, indem man für die Fakten einsteht.“ Das ist so wahr!

Schaut bitte die YouTube-Videos von Mai an – Wissen ist mächtig, insbesondere wenn es verbreitet wird :)