Die Illusion zu helfen

Der erste Gastbeitrag in meinem Blog. Yuhuu! Jan zhreibt über ein wichtiges Thema, das heute als „selfcare“ bekannt ist. Als soziale Mitmenschen wollen wir Anderen helfen. Das tun wir auch, meistens in dem wir unsere Erfahrungen auf Social-Media-Kanälen teilen. Später merken wir, dass diese Hilfe nicht die Welt, sondern wir selbst brauchen. In diesem Gastbeitrag […]

Weiterlesen Die Illusion zu helfen

Herdanziehungskraft

Morgen ist der Todestag meiner Großeltern. An diesem Tag beten wir für ihre Seelen, fahren zum Grab, laden Gäste ein und backen etwas. Da ich weit weg von der Familie bin, lese ich allein ein paar Gebete und bemehle gefühlt die ganze Küche. In diesem Jahr wollte ich etwas aus meiner Kindheit backen und forstete […]

Weiterlesen Herdanziehungskraft

Dürre?

Ein paar Gedanken zur trockenen Jahreszeit, vielleicht sogar zum ganzen Jahr. Ich habe Angst vor Dürre. Diese Woche war ich fast täglich draußen auf den Feldern, weil ich das Training für einen anspruchsvollen Lauf angefangen habe. Auf den ersten Blick blüht alles, ist frisch grün. An den Ansätzen sind die Felder aber ausgetrocknet, dunkelorange, leblos, […]

Weiterlesen Dürre?

Gesehen Q1/2019

Da ich Filme weder im Fernseher noch in den Streaming-Diensten schaue, bleibt Kino meine einzige Quelle für den neuen Stoff. Dieses Jahr bin ich träge gestartet, habe dazu aber zwei bemerkenswerte Filme angeschaut. „The Birds of Passage“ ist ein Film, der zwar ein bekanntes Thema (Drogenhandel) behandelt und auch als Konflikt zwei Drogenmafia-Familien zusammenstoßen lässt, […]

Weiterlesen Gesehen Q1/2019

Gelesen Q1/2019

Vielleicht mache ich ab jetzt monatliche Buchreviews, ansonsten werden die Posts überdimensional lang. Die durchschnitliche Aufmerksamkeitsspanne hält das nicht aus! Margarete Stokowski, Untenrum frei Schon lange habe ich von diesem Buch gehört, das „Das Standardwerk des heutigen Feminismus“ sein sollte. Was kann ich sagen: das stimmt.Zwischen Weihnachten und Neujahr kam es per Post. Ich begab […]

Weiterlesen Gelesen Q1/2019

Leseabend mit Saša Stanišić

Am letzten Freitag war ich bei meiner zweiten Lesung im Leben. Vielleicht als Kind mal irgendwo gewesen: unser Vater sammelte Bücher, las drei Stück am Tag und hatte für jeden meiner Seelenzustände eine Buchempfehlung. Die erste bewusste Lesung hat sich nicht so wirklich angefühlt – mit Herta Müller, noch vor dem Nobelpreis, vom Goethe-Institut organisiert […]

Weiterlesen Leseabend mit Saša Stanišić