Hannas Töchter

Ein kurzes Buch-Review und Gedanken zur Stigmatisierung der Opfer der sexualisierten Gewalt und zur Überprüfung der alten Denkparadigmen. Habt Ihr auch Momente, in denen Ihr von der fortschreitenden Technik fasziniert seid? Ich hatte neulich wieder einen solchen Moment. Meine Familie und ich waren in Garmisch-Partenkirchen und nahmen die Bergbahn, um auf 1.700 Meter Höhe zu […]

Weiterlesen Hannas Töchter

Bücher im Sommer

Seit Anfang Sommer lese ich ein wenig unstruktuiert: wenig Prosa, mehr Sachbücher, die ich noch nicht zu Ende gelesen habe. Es gibt aber ein paar nennenswerte Lektüre. Ich lese die Werke von Stephen King nicht. Ich schütze meinen Schlaf und innere Ruhe. Als ich seine Autobiografie sah, konnte ich aber nicht widerstehen: Was für eine Person ist […]

Weiterlesen Bücher im Sommer

Zwei Mai-Bücher

Der Monat ist noch nicht zu Ende. Ich konnte aber mit den Rezensionen nicht mehr warten. „Ich kann es nicht lesen.“ flüsterte ich mir selbst und verkündete es nach 20 Minuten auch laut. Nach 20 Minuten war ich an der Stelle, wo es klarer wurde, dass der Roman den systematischen Kindermissbrauch als Thema hat. Glaub […]

Weiterlesen Zwei Mai-Bücher

Gelesen Q1/2019

Vielleicht mache ich ab jetzt monatliche Buchreviews, ansonsten werden die Posts überdimensional lang. Die durchschnitliche Aufmerksamkeitsspanne hält das nicht aus! Margarete Stokowski, Untenrum frei Schon lange habe ich von diesem Buch gehört, das „Das Standardwerk des heutigen Feminismus“ sein sollte. Was kann ich sagen: das stimmt.Zwischen Weihnachten und Neujahr kam es per Post. Ich begab […]

Weiterlesen Gelesen Q1/2019

Leseabend mit Saša Stanišić

Am letzten Freitag war ich bei meiner zweiten Lesung im Leben. Vielleicht als Kind mal irgendwo gewesen: unser Vater sammelte Bücher, las drei Stück am Tag und hatte für jeden meiner Seelenzustände eine Buchempfehlung. Die erste bewusste Lesung hat sich nicht so wirklich angefühlt – mit Herta Müller, noch vor dem Nobelpreis, vom Goethe-Institut organisiert […]

Weiterlesen Leseabend mit Saša Stanišić